Periactin

2019

Gattungsbezeichnung: Cyproheptadin (SIP Roe HEP ta deen)
Markenname: Periactin

In den USA wurde der Markenname Periactin nicht mehr verwendet. Wenn generische Versionen dieses Produkts von der FDA genehmigt wurden, sind möglicherweise generische Entsprechungen verfügbar.

Was ist Periactin (Cyproheptadin)?

Siehe auch: Emgalität

Cyproheptadin ist ein Antihistaminikum, das das natürliche chemische Histamin im Körper reduziert. Histamin kann Symptome wie Niesen, Juckreiz, tränende Augen und laufende Nase hervorrufen

Cyproheptadin wird zur Behandlung von Niesen, Juckreiz, tränenden Augen, laufender Nase und anderen Allergiesymptomen angewendet.

Cyproheptadin kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in dieser Medikationsanleitung aufgeführt sind.

Was ist die wichtigste Information, die ich über Periactin (Cyproheptadin) wissen sollte?

Fragen Sie immer einen Arzt, bevor Sie einem Kind Erkältungs- oder Allergiemedikamente verabreichen. Tod kann durch den Missbrauch von Erkältungs- und Allergiemedikamenten bei sehr jungen Kindern auftreten.

Sie sollten dieses Medikament nicht einnehmen, wenn Sie gegen Cyproheptadin allergisch sind, ein Engwinkelglaukom, ein Magengeschwür oder ein Obstruktionsproblem, eine vergrößerte Prostata oder Probleme beim Wasserlassen haben, wenn Sie einen Asthmaanfall haben oder wenn Sie älter sind oder haben eine schwächende Krankheit.

Informieren Sie vor der Einnahme von Cyproheptadin Ihren Arzt, wenn Sie an einem Glaukom, an Asthma, Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder einer Schilddrüsenüberfunktion leiden.

Cyproheptadin kann Ihr Denken oder Ihre Reaktionen beeinträchtigen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie fahren oder etwas tun, bei dem Sie aufmerksam sein müssen.

Alkoholkonsum kann bestimmte Nebenwirkungen von Cyproheptadin verstärken.

Was muss ich vor der Einnahme von Periactin (Cyproheptadin) mit meinem Arzt besprechen?

Verwenden Sie Cyproheptadin nicht, wenn Sie einen MAO-Hemmer wie Furazolidon (Furoxon), Isocarboxazid (Marplan), Phenelzin (Nardil), Rasagilin (Azilect), Selegilin (Eldepryl, Emsam, Zelapar) oder Tranylcypromine (Parnat) verwendet haben 14 Tage. Eine gefährliche Wechselwirkung mit anderen Medikamenten kann zu schweren Nebenwirkungen führen.

Sie sollten Cyproheptadin nicht einnehmen, wenn Sie allergisch darauf reagieren oder wenn Sie

  • Engwinkelglaukom;

  • ein Magengeschwür oder eine Obstruktion;

  • eine vergrößerte Prostata- oder Wasserlassenprobleme;

  • wenn Sie einen Asthmaanfall haben; oder

  • wenn Sie älter sind oder eine schwächende Krankheit haben.

Um sicherzustellen, dass Sie Cyproheptadin sicher einnehmen können, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an einer der folgenden Bedingungen leiden:

  • Glaukom;

  • eine Geschichte von Asthma;

  • Bluthochdruck;

  • Herzkrankheit; oder

  • eine überaktive Schilddrüse

FDA-Schwangerschaftskategorie B. Es wird nicht erwartet, dass Cyproheptadin einem ungeborenen Kind schadet. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen.

Es ist nicht bekannt, ob Cyproheptadin in die Muttermilch übergeht. Wenn dies der Fall ist, könnte dies jedoch einem Säugling schaden. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie ein Baby stillen.

Wie soll ich Periactin (Cyproheptadin) einnehmen?

Nehmen Sie genau wie von Ihrem Arzt verordnet. Nehmen Sie keine größeren oder kleineren Mengen oder länger als empfohlen ein. Folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett.

Geben Sie dieses Medikament nicht an Kinder unter 4 Jahren. Fragen Sie immer einen Arzt, bevor Sie einem Kind Erkältungs- oder Allergiemedikamente verabreichen. Tod kann durch den Missbrauch von Erkältungs- und Allergiemedikamenten bei sehr jungen Kindern auftreten.

Messen Sie flüssige Medikamente mit einem speziellen Dosierlöffel oder einer speziellen Tasse, nicht mit einem normalen Esslöffel. Wenn Sie kein Dosismessgerät haben, fragen Sie Ihren Apotheker.

Bei Raumtemperatur lagern, vor Feuchtigkeit, Hitze und Licht schützen.

Was passiert, wenn ich eine Dosis vermisse?

Nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Überspringen Sie die vergessene Dosis, wenn es fast Zeit für Ihre nächste geplante Dosis ist. Nehmen Sie keine zusätzlichen Medikamente ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Was passiert bei Überdosierung?

Wenn Sie glauben, dass Sie zu viel von diesem Arzneimittel eingenommen haben, suchen Sie einen Arzt auf.

Überdosierungssymptome können extreme Schläfrigkeit, Verwirrung, Halluzinationen, sehr trockenen Mund, erweiterte Pupillen, blasse Haut, Erbrechen oder Ohnmacht sein.

Was sollte ich bei der Einnahme von Periactin (Cyproheptadin) vermeiden?

Cyproheptadin kann Ihr Denken oder Ihre Reaktionen beeinträchtigen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie fahren oder etwas tun, bei dem Sie aufmerksam sein müssen.

Alkoholkonsum kann einige der Nebenwirkungen von Cyproheptadin verstärken.

Nebenwirkungen von Periactin (Cyproheptadin)

Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie solche haben Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; schwieriges Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Halses.

Beenden Sie die Einnahme von Cyproheptadin und rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie eine schwerwiegende Nebenwirkung haben, wie z.

  • Verwirrung, Halluzinationen, ungewöhnliche Gedanken oder Verhalten;

  • Anfall (Krämpfe);

  • Klingeln in Ihren Ohren;

  • das Gefühl, als könnten Sie ohnmächtig werden

  • schnelle oder klopfende Herzschläge;

  • leichte Quetschungen oder Blutungen;

  • weniger als üblich oder überhaupt nicht urinieren; oder

  • blasse oder vergilbte Haut, dunkler Urin, Fieber oder ungewöhnliche Schwäche.

Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen können sein:

  • leichte Schläfrigkeit, Schwindel oder Drehgefühl;

  • Unruhe oder Aufgeregtheit (besonders bei Kindern);

  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit), müdes Gefühl;

  • Taubheit oder prickelndes Gefühl;

  • vermehrtes Schwitzen oder Wasserlassen;

  • verschwommene Sicht;

  • Appetit ändert sich;

  • trockener Mund oder Nase, Magenverstimmung; oder

  • Übelkeit, Durchfall, Verstopfung.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Siehe auch:

Nebenwirkungen (ausführlicher)

Welche anderen Medikamente wirken auf Periactin (Cyproheptadin)?

Erkältung oder Allergiemedizin, Beruhigungsmittel, Schmerzmittel gegen Narkotika, Schlaftabletten, Muskelrelaxatoren und Medikamente gegen Anfälle, Depressionen oder Angstzustände können die durch Cyproheptadin verursachte Schläfrigkeit verstärken. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Arzneimittel oder ein anderes Antihistaminikum regelmäßig einnehmen.

Diese Liste ist nicht vollständig und andere Arzneimittel können mit Cyproheptadin interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie verwenden. Dazu gehören verschreibungspflichtige, rezeptfreie, Vitamin- und Kräuterprodukte. Starten Sie kein neues Medikament, ohne es Ihrem Arzt mitzuteilen.

Siehe auch:

Drogenwechselwirkungen (ausführlicher)

Weiterlesen