Warum werde ich nach der Einnahme von Vyvanse oder Adderall schläfrig?

2019

Ich befinde mich derzeit bei Vyvanse 60 Mg Cap für ADHS für Erwachsene ohne Hyperaktivität. Ich war in der Vergangenheit bei Adderall. Meine anderen Medikamente sind Fluoxetin gegen Depressionen und Etodolac für Arthritis.

Meine Frage ist, warum werde ich nach der Einnahme von Vyvanse oder Adderall schläfrig? Sie sind beide Amphetamine und sollten das Gegenteil tun. Nach der Einnahme kann ich ohne Probleme ein Nickerchen machen. Mein Psychiater hat keine Antwort.

Beantworte diese Frage

Antworten (13)

BA Balbanese 3. März 2015

Er hat keine antwort Das ist nicht sehr ermutigend. Es ist nicht ungewöhnlich, dass dies geschieht. Interaktionen (und Sie haben viel Interaktion) können das Gegenteil des gewünschten Effekts verursachen.

Stimmen: +1 DE Delila 5. März 2015

Bei Menschen mit ADHS haben diese Medikamente den gegenteiligen Effekt, als wenn sie ohne ADHS genommen würden. Ich weiß nicht genau warum? Fragen Sie Ihren Psychiater noch einmal. Wenn er Ihre Fragen immer noch nicht beantworten kann, bitten Sie ihn darum, Ihre Fragen an jemanden weiterzuleiten, der Ihnen sagen kann, was was ist

Stimmen: +4 SM smileyglücklich 5. März 2015

Hallo
Fragen Sie Ihren Apotheker. Sie kennen ihre Medikamente.

Stimmen: +1 PA pamee 5. März 2015

Medikamente für ADHS und ADS verursachen, dass Sie entweder nichts fühlen oder müde und schläfrig sind. Sie tun das Gegenteil, anstatt sich schnell zu fühlen, fühlen Sie sich schläfrig. Vielleicht benötigen Sie eine Dosisanpassung? Sprechen Sie mit Ihrem Psychiater.

Stimmen: +1 JA Jamiex110 21. April 2015

Adderall hat den gleichen Effekt auf mich, wo ich manchmal einschlafe. Ich denke, dass es von einer zu niedrigen Dosis ist, und ich würde tatsächlich eher keine Medikamente anstelle einer niedrigen Dosis nehmen, wegen dieser Wirkung. Auch wenn Adderall nachlässt, steigt meine Angst in den Himmel. Da Sie sagten, dass Sie in der Vergangenheit bei Adderall waren, gehe ich davon aus, dass Sie es jetzt schnell verstoffwechseln, da dies bei diesem Medikament häufig der Fall ist. Dies ist zwar nicht unbedingt ein guter Ratschlag, aber ich mache das nur: Ich nehme nur einige Tage lang keine Medikamente, so dass ich, wenn ich es wieder nehme, tatsächlich wirkt, anstatt mich schläfrig zu machen, da mein Körper daran gewöhnt war . Und ich möchte vermeiden, immer höhere Dosen zu bekommen, daher ist dies die beste Lösung, die ich habe.

Stimmen: +2 DM dmart019 2. Mai 2017

Ich bin ein erwachsener Student und nehme seit 3 ​​Jahren täglich 60 mg. Ohne meine College-Kurse hätte ich es nicht geschafft; Ich wünschte nur, ich hätte von meiner Diagnose als junger Student erfahren. Ich bin nicht müde, aber ich kann mich konzentrieren (ich werde immer noch sehr abgelenkt und muss immer und immer wieder nachlesen). Ich kann nachts nicht schlafen und wenn ich davon abkomme, bin ich so aufgeregt, kurzweilig und mürrisch. Ich habe schon so viele andere Medikamente ausprobiert, aber dieses passt mir am besten. Es kann jedoch nicht für jeden sein. Ich mag die Nebenwirkungen nicht, aber ich graduiere diesen Dezember endlich und hoffe, dass ich eine Anstellung finden kann.

Stimmen: +1 GL Gleonardis 2. Juni 2018

Ich weiß, dass dies vor einiger Zeit eingereicht wurde, fragte mich aber, ob Sie jemals herausgefunden haben, wie Aderrall Sie müde macht? Ich werde auch sehr müde und schläfrig, aber mein Geist hält mich wach. Mein Psychiater konnte mir auch keine Antwort geben

JC Jcarrieann 7. Juni 2018

Ich habe gerade erst vor kurzem mit Vyvanse angefangen. Das ist, was ich gefunden habe, weil es mich so müde macht.

Wenn Sie ADHS haben und der präfrontale Kortex an Dopamin "verhungert" ist, kann eine Erhöhung von Dopamin Sie schläfrig machen. Der Dopamin-Boost verringert die Hyperaktivität. Bei Vyvanse - Ihr Gehirn kann sich endlich "ausruhen" und sich tatsächlich auf etwas konzentrieren - aber es kann sich im Vergleich zu dem gewohnten hyperaktiven Zustand müde anfühlen. Die beruhigende Wirkung von Vyvanse bei ADHS-Patienten kann dazu führen, dass sie sich müde fühlen.

Stimmen: +5 SE Setite 17. Juni 2018

Nett. Ich hätte das vor meinem Beitrag lesen sollen. Es ist besser als der Verstand.

AL Alixxortizroberts 10. Oktober 2018

Ich bin ein 53-jähriger Erwachsener, der zweimal täglich 20 mg Vyvanse im Abstand von etwa 11 Stunden einnimmt. Meine erste Dosis ist um 3:30 - 4:30 Uhr. Ich konnte noch nie gut schlafen. Mein Geist wandert und rast; Es kann 3 Stunden dauern, bis ich einschlafe. Seit der Zugabe der zweiten Dosis - die ich gegen 14:30 Uhr einnehme - habe ich normal geschlafen und schlief in der Regel innerhalb von 30 Minuten ein, bevor ich ins Bett gehe. Mein Arzt erklärt, dass es unter einigen ADHS-Ärzten eine "Denkschule" gibt, die besagt, dass das Stimulans den Geist daran hindert, zu wandern und zu rasen: Keine zufälligen Gedanken, an die sich mein Geist halten kann. Ich bin erst seit ca. 3 Wochen auf Vyvanse, aber bis jetzt, so gut!

BU Buggs333 11. Oktober 2018

Simulatoren machen mich auch schläfrig, ich denke, es hat etwas mit Ihren Adrenalin-Drüsen zu tun. Je mehr Sie sich in der Kampf- oder Flugsituation befinden, desto stärker macht Sie das Stimulans müde.

Stimmen: +1 NI Nitro061 13. Oktober 2018

Das Medikament ist im Grunde Geschwindigkeit, dies ist eine ungewöhnliche Nebenwirkung.

MA marzboy777 14. Oktober 2018

Fluoxetin könnte der Schuldige sein. Ich nehme Adderall (20 mg morgens und 20 mg am Nachmittag oder frühen Abend) und empfinde keine Schläfrigkeit. Ich nahm Fluoxetin und die Vergangenheit und fühlte mich oft schläfrig.

Stimmen: +1 AL Altahan 3. Januar 2019

Als ich in der Gesundheitsbranche arbeitete und zwei Kinder mit Stimulanzien hatte, wurde mir gesagt, dass Ihr Geist "Rennsport" ist. Wenn Sie Stimulanzien wie Kaffee oder Medikamente erhalten, beruhigt dies Ihren Geist. Menschen, die keine ADHS / ADS haben, würden von einem Stimulans verdrahtet. Ich gebe den Jungen tatsächlich die letzte Dosis des Tages vor dem Schlafengehen, um sich zu beruhigen, damit sie tatsächlich schlafen können. Mein einziges Kind ist auf Vyvanse, und er ist sehr schläfrig. Wir können die Dosis senken, wenn es sich nicht bald in seinem System einstellt.

Diese Frage beantworten Ähnliche Fragen finden

Weiterlesen