Eliquis - Sehr müde, fiel wie ich ohnmächtig werde, muss ich mich ausruhen?

2019

Möchten Sie wissen, welche Nebenwirkungen die Gruppe hat? Menschen, die Eliquis einnehmen. Ich bin seit 3 ​​Tagen dabei

Mürrisch

Beantworte diese Frage

Antworten (4)

MA madhupjoshimd 26. März 2013

Bitte wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Müdigkeit, Schwindel oder Müdigkeit sind Nebenwirkungen, die sofort Ihrem Arzt gemeldet werden müssen.
Mit freundlichen Grüßen,
Madhup Joshi, MD
Maui, Hawaii

OL Olsonnp 26. März 2013

Ich wurde letzten Freitag aus dem Krankenhaus entlassen, ich habe mit Eliquis das letzte Mal angefangen. Nacht im Krankenhaus. Ich hatte eine Grippe, hatte aber am dritten Tag, als ich aus Pradaxa kam, einen Vorfall, an dem ich mich auf eine Kolonialzeit vorbereitete. Die Ärzte waren sich einig, dass der Pradaxa nicht funktionierte. Also wurde ich auf Eliquius gesetzt. Ich glaube, ich bin erschöpft, weil ich 14 Tage im Krankenhaus war. Ich werde meinen Doktor anrufen, danke

IN inaktiv am 25. November 2014

Das Ergebnis war eine Abnahme der mg von 5 mg auf 2,5. keine Änderung im Schwindel bis jetzt. neues Skript vor 2 Tagen gestartet. Wann sollte ich eine Verbesserung bemerken?

IN inaktiv am 2. Dezember 2014

Fühlst Du Dich besser? Wurden die Medikamente geändert?

IN inaktiv am 20. März 2015

Ich bin seit zwei Wochen auf Eliquis und bin so müde, dass ich nicht wach bleiben kann, aber das ist besser als der Gedächtnisverlust, den ich mit Xalerto hatte. Die Eliquis lassen mich auch abgelenkt oder abwesend sein - so kann ich am besten denken, um sie zu beschreiben. Ich bin gestern zum ersten Mal seit zehn Jahren gestürzt, weil ich vergessen habe, dass mir ein Parkstoßfänger im Weg ist. Das war ein Spaziergang, den ich jeden Tag mache.

RP Rpfarr 7. Juni 2017

Auch ich bin sehr müde und habe starke Gelenkschmerzen. Ohne 6 Tylenol kommt der Tag kaum durch. Ich kann meine Gedanken auch nicht konzentrieren. Ich gehe am Freitag zu meinem Arzt.

ODER Orthowench 7. Dezember 2017

Ich bin seit 6 Monaten auf Eliquis. Ich habe heute herausgefunden, dass ich davon abkommen kann. Halleluja!!! Zu den Nebenwirkungen zählen Erschöpfung, Schlaflosigkeit, mentaler Nebel und das Verlangen nach Kohlenhydraten und Süßigkeiten, die ich vorher nie gekümmert habe, was zu einer Gewichtszunahme von 15 Pfund führte.

GE Gembeth 22. Mai 2018

Ich bin gerade nach 6 Monaten von Eliquis ausgestiegen, um eine Lungenembolie zu bekommen. Meine Auswirkungen auf dieses Medikament waren Muskelschmerzen, taubte Arme, extreme Müdigkeit und eine Gewichtszunahme von 22 Pfund. Ich bin aktiv, ein Wanderer und Kajakfahrer, arbeite Vollzeit und habe drei Kinder. Ich hoffe, dass alles bald wieder normal ist.

AL Alouette 28. November 2018

Ich nehme Eliquis und bin immer müde, schwindelig und ohnmächtig. Oh ja, ich habe dem Arzt alle diese Nebenwirkungen und vieles mehr gemeldet ... eigentlich an die Arzthelferin des Arztes, da Sie nie mehr einen Arzt sehen, nur einen Klon, der eine Krankenschwester ist, die Medizin praktiziert, indem er auf einen Computerbildschirm starrt, der dies sagt ihr, was zu tun ist, was zu verschreiben, und so weiter. Ja, ich habe alle diese schrecklichen Nebenwirkungen berichtet, als ich Eliquis zu einem besonderen Besuch im Büro mitgenommen habe, um genau das zu tun. Ihre Antwort: "Es ist alles in deinem Kopf, diese Medikamente sind sicher." Und dann hat sie mich nach Hause geschickt, um zu sterben, und was ich jetzt tue, ist das Sterben. Eine der Gefahren von Eliquis ist Krebs. Ratet mal, woran ich sterbe? Zum Teufel mit Ärzten. Ich bin wegen dieser Scharlatane vom Tennisplatz zum Rollstuhl gegangen. Ich bin also nur ein weiterer Todesfall der medizinisch-pharmazeutischen Industrie und ihrer sicheren Gifte. Versuchen Sie, den Arzt zu verklagen. Jurys halten sich normalerweise gegen Sie. Weil niemand das Recht hat, den allmächtigen Gott zu verklagen.

TA Tanglebogus 5. Dezember 2018

Mein Dr. hat mich vor etwa zwei Monaten von Lovenox zu Eliquis gewechselt. Es macht mich schwindlig, kurzatmig, ich sehne mich nach Kohlenhydraten, extrem müde, mir fehlt das Interesse und ist direkt nach der Chemotherapie schwer depressiv. Ich habe Darmkrebs im Stadium 4 und dachte, es könnte die Chemo und / oder Krebs sein. Ich habe auch gelesen, dass es Darmkrebs verursachen kann und mein erster Gedanke war, warum in aller Welt mein Onkologe mich dieses Zeug nehmen sollte. Ich weiß, dass sie mich für terminal halten, aber zum Teufel! Mit welcher Zeit möchte ich es so groß wie möglich machen. Als ich mit meinem Onkologen sprach, sagte er, er habe noch nie von diesen Problemen gehört, also nahm ich es weiter an. Aufgrund von Umständen habe ich 2 Tage verpasst und fühlte mich viel besser. Ich habe jetzt aufgehört zu nehmen und zu meinen Lovenox-Schüssen zurückgekehrt, bis ich meinen Onkologen wieder sehe. Das Leben ist zu kurz, um sich die ganze Zeit wie CRAP zu fühlen !!!

DD ddsg 22. Dezember 2018

Ich hatte eine Woche lang 5 mg für DVT. Ich kann mit Nebenwirkungen nicht funktionieren. Ich sah Doktor und nichts wurde geändert. Gelenkschmerzen, Schwäche, können nicht essen, ohne krank zu werden. Am neuesten sind starke Kopfschmerzen, die sich verschlimmern, wenn ich mich wieder hinlege. Ich komme kaum aus dem Bett. Soll ich in die Notaufnahme gehen?

TA Tanglebogus 22. Dezember 2018

Hey Ddsg! Ich bin kein Arzt, aber es klingt wie Nebenwirkungen. Wenn Sie eine gute Versicherung haben und es Ihnen keinen Arm und ein Bein kostet, würde ich sagen, gehen Sie in die Notaufnahme, um sicherzugehen, dass nichts anderes passiert. Es kann auch Ihrem Arzt zeigen, dass Sie das Problem ernst meinen. Denken Sie daran, dass Sie den Arzt bezahlen ... Sie arbeiten für Sie ... Wenn Sie sich dadurch nicht besser fühlen, leisten sie keinen sehr guten Job. Es gibt viele Ärzte und eine Menge Blutverdünner. Das Leben ist zu kurz, um die ganze Zeit krank zu werden

Alle 11 Kommentare anzeigen CO CosmoCiro 21. Dezember 2018

Ich hatte Eliquis 5 mg für 6 Wochen eingenommen und halbierte es zweimal täglich. Ich bin müde, atemlos und fühle mich schwach, als könnte ich ohnmächtig werden. Noch jemand so fühlen? Rose

Stimmen: +1 EV Alle Jahre 1. Januar 2019

Ich war 3 Monate lang zweimal täglich auf Eliquis. Ich musste mich wegen Müdigkeit, Gelenkschmerzen und Atemnot lösen. Es war auch fast unmöglich, morgens aus dem Bett zu kommen, weil ich keine Lust hatte.
Dieses Medikament war wirklich nicht für mich und ich bin so froh, dass ich mich von Clexane-Injektionen verabschiede. Ich würde mich viel lieber jeden Tag spritzen und mich normal fühlen.

SU Sonnenblume 83 1. Januar 2019

Ich bin seit 2 Jahren auf Eliquis. Nach und nach habe ich gesehen, dass mein Leben den ganzen Tag über aktiv wurde und ich aufgrund der Atemnot, Schwindelgefühle und Müdigkeit jeden Tag in meinem Leben saß. Ich nehme nur zweimal täglich 2,5 mg. ENDLICH, meine Ärzte sehen die Ergebnisse, haben mir aber immer wieder gesagt, dass dieses Medikament nicht schuld ist. Nachdem ich ihnen gesagt hatte, dass ich das alleine aufgegeben habe, haben sie es bemerkt. Müde, schwindelig und außer Atem zu sein, scheint eine häufige Nebenwirkung zu sein und das Haar zu verlieren. Zumindest für mich. Ich freue mich darauf, mein Leben zurückzubekommen. Ich hoffe, dass niemand so lange warten muss, bis etwas getan wird.

RO roxytel89 5. Januar 2019

Ich hoffe, Sie haben diese Medizin mit dem Wissen beendet. Mein Vater ist auf der Intensivstation
Auch er ist 91 Jahre alt. Sie ändern schließlich die Medizin, müssen sich aber trotzdem stabilisieren, da es nach der Einnahme dieser Pille mit Lymphom viele Menschen gibt

Diese Frage beantworten Ähnliche Fragen finden

Weiterlesen