Ich bin jetzt schon eine Weile bei Lexapro und bekomme diese seltsamen Morgennebelkopfschmerzen. Sind diese normal?

2019

Werden sie gehen? Beim Starten des Escitilopram habe ich langsam angefangen. 2,5mgs und bis zu 10mgs gebaut. Ich habe auch seit 2 Jahren täglich 4 mg Xanax eingenommen. Ich hatte heute 17 Tage lang 10 mgs. Ich möchte mich einfach besser fühlen. Ich fühle mich komisch. Ich sprach mit meinem Psych und sie sagte, es sei normal und es schien zu funktionieren. Ich mache eine schwere Zeit mit meiner Ehe durch und rauche gleichzeitig mit dem Start des Lexapro auf. Ich brauche wirklich Ermutigung und Rat. Bitte!!

Beantworte diese Frage

Antworten (4)

TR Trianne 30. Dezember 2015

Hallo Blaaccypher,
Ich war auch schon seit über 10 Jahren auf lexapro (jetzt das Generikum). Ein Punkt war bis zu 40 mg. Mein Hausarzt erhöhte mich auf, als 20 nicht mehr funktionierte. Als ich jedoch Jahre später meine psychiatrischen Patienten aufsuchte, war er Schneiden Sie es wieder herunter und fügen Sie vorläufig noch etwas hinzu. Früher wurde mir auch 3mg Xanax täglich verordnet, bis ich vor kurzem zu Ativan gewechselt bin und meine Dosis halbiert habe. Der Nebel, auf den Sie sich beziehen, ist Kopfschmerzen und nur wenn Sie richtig erwachen? Nehmen Sie noch täglich 4 mg Xanax ein? Und ich bin möglicherweise verwirrt, als Sie sagten, der Lexapro, auf den Sie eine Weile gestanden hatten, dann schaue ich zurück und sehe Sie an Tag 10? Wenn Sie gerade mit der Einnahme von Lexapro begonnen haben, bin ich mir der Auswirkungen nicht ganz sicher. Allerdings weiß ich, dass es bis zu 14 Tage (2 Wochen) dauern sollte, bis Sie Ihr System vollständig erreicht haben. Ich würde nicht denken, dass Kopfschmerzen etwas Normales wären, obwohl ich sagen würde, dass das Aufwachen mit Kopfschmerzen und Nebel nicht normal ist, aber ich werde mich schnell mit der Verwirrung entschuldigen.

BL Blaaccypher 30. Dezember 2015

Ich bin seit 2 Monaten bei Lexapro. Sie begannen mit einer kleinen Dosis und machten mich allmählich weiter. Ja noch auf Xanax

LA LaurieShay 30. Dezember 2015

Da Sie gerade das therapeutische Niveau erreicht haben, kann es eine Weile dauern, bis Sie sich angepasst haben. Kopfschmerzen und Nebel sind beim ersten Start keine ungewöhnlichen Nebenwirkungen, sollten jedoch allmählich nachlassen.

BL Blaaccypher 30. Dezember 2015

Wie lange dauert das Einstellen normalerweise? Könnte was sonst noch dazu beitragen?

LA LaurieShay 30. Dezember 2015

Es dauert ein paar Wochen, bis Sie 10mgs erreicht haben, um sich anzupassen. Und ja, ich bin sicher, die anderen Probleme in Ihrem Leben betreffen Sie. Gehen Sie auf sich selbst ein, während Sie sich auf ein neues Medikament einstellen und nicht rauchen. Glückwunsch!!

BL Blaaccypher 30. Dezember 2015

Diese Enge bekomme ich auch in der Brustmitte. Ist das ein Nebeneffekt? Mein Psychologe und mein Psychologe meinen, es liegt an Stress und Angstzuständen aufgrund der Vorgänge. Aber ich bin nicht mehr sicher, weil es passiert, wenn ich nicht auch den Stress verspüre

LA LaurieShay 31. Dezember 2015

Ich vermute, Ihr Arzt und Psychologe haben recht. Wenn Sie jemals weitere Symptome wie Schmerzen oder Atemnot haben, lassen Sie sich untersuchen. Könnte immer noch Angst sein, aber besser sicher sein.

BL Blaaccypher 31. Dezember 2015

Ich ging heute zu meinem Hausarzt und sie hörten auf meine Brust und es klang klar und sie machten ein EKG und es war normal. Vielleicht bin ich also überreagiert, aber es ist der Teil eines Hypochonder, der ich nicht überwinden kann.

LA LaurieShay 31. Dezember 2015

Arbeite weiter daran. Es kann besser werden.

BL Blaaccypher 31. Dezember 2015

Wie hart? Ich habe Angst und habe niemanden, an den ich mich wenden kann. Jeder in meinem Leben hat mich wegen meiner Krankheit verlassen.

LA LaurieShay 1. Januar 2016

Bist du in Gesprächstherapie? Ich habe festgestellt, dass die Medikamente eine Menge helfen, aber nur so viel tun können. Ich gehe regelmäßig zur Therapie, um meine Denkmuster zu ändern.

BL Blaaccypher 1. Januar 2016

Ich bin seit über einem Jahr mit einem Psychologen zusammen, ich bin einfach nur sooo ausgeflippt, selbst wenn ich das geringste anormale Gefühl in meinem Körper habe. Wie heute zum Beispiel. Ich habe einen pulsierenden Schmerz in meiner rechten Schläfe. Ich habe so große Angst, dass es ein Aneurysma oder eine Katastrophe ist, dass ich das Haus nicht verlassen kann.

LA LaurieShay 2. Januar 2016

Unsere Denkmuster zu ändern ist ein ständiges Unterfangen und erfordert Übung. Manchmal müssen wir die Angst durchsetzen und darauf vertrauen, dass wir damit umgehen können.

Alle 10 Kommentare anzeigen CH chuck1957 1. Januar 2016

Blaaccypher; Was das Lexapro anbelangt, ist das, was Sie nach 17 Tagen oder so fühlen, normal und diese Nebenwirkungen verschwinden. Wenn wir Lexapro zum ersten Mal starten, kann es 2 bis 3 Wochen dauern, bis diese Nebenwirkungen verschwinden, und Sie nehmen es und danach 4 bis 5 Wochen, um den Bereich zu erreichen, in dem Sie sich besser fühlen sollten, und wenn Sie 6 bis 8 Wochen darauf waren, haben Sie den vollen Blutspiegel dieses Medikaments und sollten sich auf jeden Fall besser fühlen. Versuchen Sie und nehmen Sie das Lexapro etwa zur gleichen Zeit hilft jeder Tag. Versuchen Sie, sich daran zu halten, dass das seltsame Fuzzy-Gefühl und die Kopfschmerzen bald weg sein sollten. Und denken Sie daran, dass Sie mit all den zusätzlichen Problemen, die Sie jetzt haben, nichts hilft, aber es kann den Lexapro nicht davon abhalten, für Sie zu arbeiten. Halten Sie es fest Wo Sie jetzt sind, ist der schwerste Teil der Behandlung dieses Medikaments, aber es funktioniert sehr gut für die meisten Menschen halten es nicht aus. CHUCK1957

BL Blaaccypher 1. Januar 2016

Hey Chuck, ich war schon seit 2 1/2 Monaten dabei, aber nur 17 Tage bei 10mgs. Macht das einen Unterschied, wie ich mich fühle? Außerdem bekomme ich diese Nadeln, fast wie Hitzewallungen, die sich an bestimmten Körperteilen befinden. Sie fühlen sich wirklich komisch an. Wie richtig heiß, aber gleichzeitig frierend. Diese Kopfschmerzen kommen manchmal mit Schwindel und Ohnmacht vor. Ich habe nur solche Angst und bin mir nicht sicher, was ich tun soll.

CH chuck1957 2. Januar 2016

Blaaccypher; OK, TRETEN SIE WIEDER, WIE LAUT LAURIE UND ICH SAGEN: Ja, Sie sind seit mehreren Monaten auf Lexapro. Aber sie haben nur die Dosis erhöht, so dass Sie diese Nebenwirkungen für einige Wochen mindestens um 3 bis 4 Wochen erhalten. Sie sollten einige Vorteile verspüren und es dauert 6 bis 8 Wochen, um das therapeutische Niveau des Medikaments zu erreichen. Dies ist der Grund, warum der Nebel, die Brust- und Kopfschmerzen nageln, aber jetzt sollten diese verschwinden. Halten Sie sich daran fest, bis Sie sich auf dem Boden befinden, bevor Sie mit dem Paxil beginnen Eine Menge Zeug jetzt. Dann in einigen Wochen, wenn diese Nebenwirkungen die bessere Kontrolle mit dem Xanax usw. sind, fügen Sie die anderen hinzu, wie von Ihrem Arzt verordnet. Und wir sollten von dort aus gehen.

BL Blaaccypher 2. Januar 2016

Ich entschuldige mich. Ich habe missverstanden, was Sie vorhin gesagt haben. Ich bin nicht sicher, woher das Paxil in deinem Kommentar kam? Mein Psycho will eigentlich, dass ich auch eine Weile auf Klonopin gehe und dann einfach den Xanax stoppe, nachdem der Klonopin wirksam wurde. Hast du schon Erfahrung damit gemacht?

CH chuck1957 2. Januar 2016

Hey, kein Grund zur Entschuldigung. Ich versuche nur, dass Sie auf dem richtigen Weg sind. Mein Fehler, ich habe nicht bemerkt, dass ich Paxil da drin lol habe, aber was die Änderung von Xanax zu Klonopin angeht, sollte dies gut sein, wenn Sie das Klonopin zu einer festgelegten Zeit verwenden und länger in Ihrem System halten, wo XANAX schneller arbeitet, aber nicht so lange. Sie haben also kein Problem damit. HANG DORT dahin, dass Sie mitkommen.

Diese Frage beantworten Ähnliche Fragen finden

Weiterlesen