Osteolyse

2019

Dieses Material darf nicht für kommerzielle Zwecke oder in Krankenhäusern oder medizinischen Einrichtungen verwendet werden. Nichtbeachtung kann rechtliche Schritte nach sich ziehen.

WAS DU WISSEN MUSST:

Was ist Osteolyse?

Osteolyse ist der Verschleiß Ihrer Knochen. Deine Knochen werden dünn und schwach.

Was erhöht mein Risiko für eine Osteolyse?

Die häufigsten Risikofaktoren für die Osteolyse sind folgende:

  • Knochenwachstum wie Zysten oder Krebserkrankungen können Knochenverlust oder abnormales Knochenwachstum verursachen.
  • Gelenkprothetik (Materialien für den Gelenkersatz) kann dazu führen, dass Ihr Körper Knochenzellen angreift.Prothesen können auch verhindern, dass Ihr Körper neuen Knochen bildet.
  • Bedingungen, B. Arthritis, Infektionen oder Parodontitis, können Schwellungen und Druck verursachen, die zu Knochenverlust führen.

Was sind die Anzeichen und Symptome einer Osteolyse?

Es gibt keine Symptome einer Osteolyse. Schmerzen treten auf, wenn die Osteolyse beginnt, das Gewebe in der Umgebung oder Ihre Knochen zu beeinträchtigen oder Ihre Knochen brechen.

Wie wird Osteolyse diagnostiziert?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie unter einer Krankheit leiden oder eine Gelenkoperation haben. Ihr Arzt prüft Ihre Gelenke und Knochen. Möglicherweise benötigen Sie Blutuntersuchungen und eine oder mehrere der folgenden Methoden:

  • Eine Knochenbiopsie wird verwendet, um Knochenproben zu testen. Dies kann sich zeigen, wenn Ihre Osteolyse durch Krebszellen verursacht wird. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach weiteren Informationen zu einer Knochenbiopsie.
  • Eine Röntgenaufnahme fotografiert Ihre Knochen und das Gewebe um Ihre Knochen. Die Bilder zeigen dünne Knochen und Bruchstellen in Ihren Knochen. Im Laufe der Zeit kann mehr als ein Röntgenbild aufgenommen werden.
  • Ein CT-Scan wird auch als CAT-Scan bezeichnet. Ein Röntgengerät macht Fotos von Ihren Knochen und Knochenmark. Die Bilder zeigen möglicherweise, wenn Ihre Knochen dünn sind oder wenn Sie einen Tumor haben. Möglicherweise erhalten Sie Kontrastmittel, bevor die Bilder aufgenommen werden. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf Kontrastmittel hatten.
  • Ein MRI fotografiert Ihre Knochen, Bänder und Sehnen. Möglicherweise erhalten Sie einen Farbstoff, bevor die Bilder aufgenommen werden, damit die Gesundheitsdienstleister die Bilder besser sehen können. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf Kontrastmittel hatten. Unterlassen Sie Betreten Sie den MRI-Raum mit etwas Metall. Metall kann schwere Verletzungen verursachen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Metall am Körper haben.
  • Ein PET-Scan kann einen Knochenbruch zeigen oder wenn sich Krebs auf Ihre Knochen ausgebreitet hat.

Wie wird die Osteolyse behandelt?

Die Behandlung hängt von der Ursache Ihrer Osteolyse ab. Möglicherweise benötigen Sie Folgendes:

  • Arzneimittel kann zur Verringerung von Schmerzen und Entzündungen gegeben werden. Sie können auch Medikamente erhalten, die Ihrem Körper helfen, neue Knochenzellen schneller zu bilden.
  • Chirurgie Um Knochenbrüche zu reparieren, ersetzen Sie die Gelenkersatzteile.

Was kann ich tun, um die Osteolyse zu behandeln und Frakturen vorzubeugen?

  • Halten Sie Termine ein. Möglicherweise müssen Sie Ihren Gesundheitsdienstleister häufig aufsuchen, wenn Sie sich einer Operation unterzogen haben, um ein beschädigtes Gelenk zu ersetzen. Ihr Arzt kann Röntgenstrahlen und andere Tests durchführen, um Ihre Knochen und Ihr Implantat zu überprüfen. Sie benötigen Nachsorgeuntersuchungen, um zu sehen, ob sich Ihre Osteolyse verschlimmert, auch wenn Sie nicht operiert wurden.
  • Nehmen Sie Arzneimittel ein, wie von Ihrem Gesundheitsdienstleister bestellt. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach Informationen zu den von ihm bestellten Arzneimitteln. Sie können diese Arzneimittel möglicherweise nicht zusammen mit bestimmten bereits eingenommenen Arzneimitteln einnehmen.
  • Sicher trainieren. Sprechen Sie mit Gesundheitsdienstleistern über den richtigen Trainingsplan für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach Übungen und Sportarten, die Sie sicher ausführen können. Möglicherweise können Sie Kontaktsportarten nicht spielen. Kontaktsport erhöht das Risiko für Knochenbrüche.

Wann sollte ich mich an meinen Gesundheitsdienstleister wenden?

  • Sie haben Schmerzen in der Brust, im Rücken, in den Hüften, in der Leiste, in den Knien oder in den Beinen, wenn Sie sich plötzlich bewegen oder sich ausruhen.
  • Sie haben Fragen oder Bedenken zu Ihrem Zustand oder Ihrer Pflege.

Wann sollte ich mich umgehend kümmern?

  • Sie haben starke Gelenkschmerzen, die nach der Anwendung von Schmerzmedikamenten nicht abnehmen oder verschwinden.
  • Sie können die schmerzenden Gelenke nicht bewegen.

Pflegevereinbarung

Sie haben das Recht, bei der Planung Ihrer Pflege zu helfen. Erfahren Sie mehr über Ihren Gesundheitszustand und wie er behandelt werden kann. Besprechen Sie die Behandlungsoptionen mit Ihren Gesundheitsdienstleistern, um zu entscheiden, welche Behandlung Sie erhalten möchten. Sie haben immer das Recht, die Behandlung abzulehnen. Die oben genannten Informationen sind nur eine Bildungshilfe. Es ist nicht als ärztlicher Rat für individuelle Bedingungen oder Behandlungen gedacht. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Ihrer Krankenschwester oder Ihrem Apotheker, bevor Sie ein medizinisches Programm einhalten, um zu sehen, ob es für Sie sicher und wirksam ist.

© Copyright IBM Corporation 2018 Die Informationen sind nur für den Endbenutzer bestimmt und dürfen nicht verkauft, weitergegeben oder anderweitig für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Alle in CareNotes® enthaltenen Abbildungen und Bilder sind urheberrechtlich geschütztes Eigentum von A. D. A. M. Inc. oder von IBM Watson Health

Weiterlesen