Blitzverletzungen

2019

Dieses Material darf nicht für kommerzielle Zwecke oder in Krankenhäusern oder medizinischen Einrichtungen verwendet werden. Nichtbeachtung kann rechtliche Schritte nach sich ziehen.

WAS DU WISSEN MUSST:

Was sind Blitzverletzungen?

Blitzverletzungen treten auf, wenn eine Person von einem Blitz getroffen wird. Ein Blitz erzeugt einen elektrischen Strom, der durch Ihren Körper gelangen und Nerven und Organe schädigen kann.

Was muss ich über den Blitz wissen?

  • Blitzeinschläge können auch bei klarem Himmel oder sonnigem Himmel auftreten.
  • Ein Blitz kann denselben Ort mehr als einmal treffen.
  • Blitze können über lange Distanzen problemlos durch Metall fliegen.
  • Blitz macht nicht Schlage immer auf ein Objekt.
  • Metall wie Schmuck macht es nicht Erhöhen Sie das Risiko, von Blitzen getroffen zu werden.

Wie verursachen Blitze Verletzungen?

Blitzschlag kann Sie direkt treffen, wenn Sie sich in einem offenen Bereich oder im Freien befinden. Ein Blitzstrom kann auch einen Baum, ein Gebäude oder ein Objekt treffen und dann zu Ihnen gelangen. Es kann auch von Person zu Person oder von Telefonleitungen zu Ihnen reisen. Ein Blitzstrom kann sich auch vom Boden des Streiks zu Ihnen auf dem Boden ausbreiten. Die durch den Blitz erzeugte Kraft kann dich auch 10 Meter oder mehr werfen. Diese Art der Verletzung kann durch den Sturz mehrere Körperteile beschädigen.

Was sind die Anzeichen und Symptome von Blitzverletzungen?

Die Anzeichen und Symptome von Blitzverletzungen können leicht bis schwer sein. Sie können für kurze Zeit andauern oder dauerhaft sein.

  • Hör- oder Sehverlust
  • Schneller oder unregelmäßiger Herzschlag oder Schmerzen in der Brust
  • Kopfschmerzen, Probleme wach zu bleiben, Verwirrung oder Schwindel
  • Kurzatmigkeit
  • Muskelschmerzen, Schwäche, Steifheit oder vorübergehende Lähmung
  • Haut brennt
  • Herausgeben, schwacher Puls oder kein Puls

Wie werden Blitzverletzungen diagnostiziert?

Ihr Arzt wird Ihnen Fragen zu Ihrer Verletzung stellen und Sie untersuchen. Möglicherweise benötigen Sie einen oder mehrere der folgenden Tests:

  • Blut- und Urintests: Blut- und Urinproben werden auf Anzeichen von Organschäden untersucht.
  • Röntgenstrahlen: Gesundheitsdienstleister verwenden Röntgenstrahlen, um Anzeichen für eine Schädigung Ihrer Knochen zu finden.
  • CT-Scan: Dieser Test wird auch als CAT-Scan bezeichnet. Ein Röntgenbild verwendet einen Computer, um Bilder Ihres Kopfes oder anderer Körperteile aufzunehmen. Möglicherweise erhalten Sie einen Farbstoff, bevor die Bilder aufgenommen werden, damit die Gesundheitsdienstleister die Bilder besser sehen können. Informieren Sie die Gesundheitsdienstleister, wenn Sie allergisch gegen Jod oder Schalentiere sind. Sie können auch allergisch gegen den Farbstoff sein.
  • MRI: Dieser Scan verwendet leistungsstarke Magneten und einen Computer, um Fotos von Ihrem Körper aufzunehmen. Ihr Arzt kann diesen Test verwenden, um Ihr Gehirn oder andere Körperteile auf Schäden zu untersuchen. Möglicherweise erhalten Sie Farbstoffe, damit die Bilder besser angezeigt werden. Informieren Sie die Gesundheitsdienstleister, wenn Sie allergisch gegen Jod oder Schalentiere sind. Sie können auch allergisch gegen den Farbstoff sein. Betreten Sie den MRT-Raum nicht mit Metallgegenständen. Metall kann schwere Verletzungen verursachen. Informieren Sie die Gesundheitsdienstleister, wenn sich Metall in oder an Ihrem Körper befindet.
  • EKG: Dies wird auch als EKG bezeichnet. Ein EKG wird durchgeführt, um Schäden oder Herzprobleme zu überprüfen. Eine kurze Periode der elektrischen Aktivität in Ihrem Herzen wird aufgezeichnet.
  • Blutgase: Dies wird auch als arterielles Blutgas (ABG) bezeichnet. Blut wird aus einer Arterie (Blutgefäß) im Handgelenk, Arm oder in der Leiste entnommen. Ihr Blut wird auf die Menge an Sauerstoff und Kohlendioxid getestet. Die Ergebnisse können Gesundheitsdienstleistern sagen, wie gut Ihre Lunge arbeitet.
  • Neurologische Untersuchung: Dies wird auch als Neurozeichen, Neuro Checks oder Neuro Status bezeichnet. Eine neurologische Untersuchung kann Gesundheitsdienstleistern zeigen, wie gut Ihr Gehirn nach einer Verletzung oder Krankheit arbeitet. Ein Anbieter überprüft, wie Ihre Pupillen (schwarze Punkte in der Mitte jedes Auges) auf Licht reagieren. Er oder sie kann Ihr Gedächtnis überprüfen und wie leicht Sie aufwachen. Ihr Griff und Ihre Balance können ebenfalls getestet werden.

Wie werden Blitzverletzungen behandelt?

  • Arzneimittel:
    • Alkalisierungsmittel: Diese Arzneimittel tragen dazu bei, hohe Mengen an Säure in Ihrem Blut und Urin zu reduzieren, die durch Muskelverletzungen verursacht werden.
    • Antibiotika: Dieses Arzneimittel wird zur Behandlung oder Vorbeugung einer durch Bakterien verursachten Infektion verabreicht.
    • Diuretika: Diese verringern die Schwellung in Ihrem Körper. Wenn Sie Diuretika einnehmen, können Sie häufiger urinieren.
    • Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen, Schwellungen oder Fieber: Diese Arzneimittel sind für die meisten Menschen unbedenklich. Sie können jedoch schwerwiegende Probleme verursachen, wenn sie von Personen mit bestimmten Erkrankungen eingesetzt werden. Informieren Sie die Gesundheitsdienstleister, wenn Sie an einer Leber- oder Nierenerkrankung leiden oder Blutungen in der Vergangenheit aufgetreten sind.
    • Andere Arzneimittel: Möglicherweise müssen Sie Arzneimittel einnehmen, um andere durch Blitze verursachte medizinische Probleme zu behandeln. Zu diesen Problemen zählen niedriger Blutdruck, Krampfanfälle oder Herz-, Nieren- oder Muskelprobleme.
  • Sauerstoff: Möglicherweise benötigen Sie zusätzlichen Sauerstoff, damit Sie leichter atmen können. Es kann durch eine Plastikmaske über Mund und Nase verabreicht werden. Es kann anstelle einer Maske durch eine Nasenkanüle oder Zinken verabreicht werden. Eine Nasenkanüle besteht aus kurzen, dünnen Röhren, die direkt in der Nase liegen.
  • Chirurgie, Wundversorgung und andere Verfahren: Bei Verbrennungen, Wunden oder anderen Verletzungen kann eine Operation oder eine andere Behandlung erforderlich sein.
  • Therapie: Ein Physiotherapeut und ein Ergotherapeut können Arme, Beine und Hände trainieren. Sie können Ihnen auch neue Methoden beibringen, um Dinge rund um das Haus zu erledigen. Ein Sprachtherapeut kann mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihnen beim Sprechen oder Schlucken zu helfen.

Was soll ich tun, wenn ich jemanden mit einer Blitzverletzung finde?

Jemanden haben 911 anrufen jetzt sofort. Prüfen Sie, ob die Person atmet. Wenn er nicht atmet, starten Sie CPR (Basic Life Support), wenn Sie wissen, wie.

Was sind die Risiken von Blitzverletzungen?

Selbst wenn Sie sich einer Behandlung unterziehen, haben Sie möglicherweise langfristige Probleme, die durch Blitzverletzungen verursacht werden. Diese Probleme können Gedächtnisprobleme, Sichtprobleme oder Bewegungsprobleme umfassen. Ohne Behandlung können sich die durch Blitzschlag verursachten Probleme verschlimmern oder dauerhaft sein.

Wie können Blitzverletzungen verhindert werden?

  • Wenn Sie Donner hören, suchen Sie umgehend Schutz an einem sicheren Ort, z. B. einem Gebäude.
  • Schalten Sie alles aus, was Strom benötigt, z. B. Computer, Telefone und Radios.
  • Wenn Sie sich auf einem offenen Feld befinden, hocken Sie sich hin und halten Sie Ihre Hände über Ihre Ohren. Stellen Sie sich nicht neben Objekten auf, die höher sind als Sie.
  • Berühren Sie keine Gegenstände aus Metall wie Zäune, Fahrräder und Motorräder.

Wann sollte ich mich an meinen Gesundheitsdienstleister wenden?

  • Du hast Fieber.
  • Sie haben Fragen oder Bedenken zu Ihrem Zustand oder Ihrer Pflege.

Wann sollte ich mich umgehend kümmern oder 911 anrufen?

  • Sie fühlen sich schwindelig und verwirrt oder haben Schwierigkeiten, klar zu denken.
  • Sie haben einen schnellen Herzschlag und Schmerzen in der Brust.
  • Sie haben Rötung, Taubheit oder Schwellung im verbrannten Bereich erhöht.
  • Sie haben Atemnot.
  • Deine Lippen oder Fingernägel werden blau.
  • Ihre Schmerzen verschwinden nicht oder werden auch nach Einnahme von Medikamenten noch schlimmer.

Pflegevereinbarung

Sie haben das Recht, bei der Planung Ihrer Pflege zu helfen. Erfahren Sie mehr über Ihren Gesundheitszustand und wie er behandelt werden kann. Besprechen Sie die Behandlungsoptionen mit Ihren Gesundheitsdienstleistern, um zu entscheiden, welche Behandlung Sie erhalten möchten. Sie haben immer das Recht, die Behandlung abzulehnen. Die oben genannten Informationen sind nur eine Bildungshilfe. Es ist nicht als ärztlicher Rat für individuelle Bedingungen oder Behandlungen gedacht. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Ihrer Krankenschwester oder Ihrem Apotheker, bevor Sie ein medizinisches Programm einhalten, um zu sehen, ob es für Sie sicher und wirksam ist.

© Copyright IBM Corporation 2018 Die Informationen sind nur für den Endbenutzer bestimmt und dürfen nicht verkauft, weitergegeben oder anderweitig für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Alle in CareNotes® enthaltenen Abbildungen und Bilder sind urheberrechtlich geschütztes Eigentum von A. D. A. M. Inc. oder von IBM Watson Health

Weiterlesen